Jebel Toubkal

Der Toubkal (auch Djebel Toubkal, Jebel Toubkal oder Massif du Toubkal) ist der höchste Berg des Atlasgebirges im Nordwesten Afrikas. Mit 4165 Metern ist er auch der höchste Berg Marokkos. Er befindet sich etwa 60 Kilometer südlich (7.90965W, 31.05231N) von der Stadt Marrakesch in dem gleichnamigen Nationalpark Toubkal.
Der Berg liegt in einer zerklüfteten, felsigen Landschaft inmitten anderer, sehr ähnlicher Gipfel. Im Winter fällt Schnee, der auch vor allem in Oukaïmeden für Wintersport genutzt werden kann, aber regelmässig spätestens in den Sommermonaten abschmilzt.
Er ist im Verhältnis zu seiner Höhe zumindest in den Sommermonaten recht einfach zu besteigen und gilt daher unter Bergsteigern als ein Gipfel, an dem man besonders gut die dünne Luft hoher Höhen erfahren kann. Ausserdem erhält man einen schönen Panoramablick über Marokko und kann bei günstigen Wetterbedingungen sogar auf die südlich vom Berg liegende Sahara schauen.