Larache

Larache (arabisch: العرائش, auch Laraish, oder El Araish) ist eine Hafenstadt, die in der Region Tanger-Tétouan im Norden von Marokko am Atlantik liegt. 2005 hatte die Stadt 201.500 Einwohner. Tetouan liegt auf 90 MüM, 10 Kilometer von der Küste entfernt und für marokkanische Verhältnisse sehr regenreich. Seit 1999 ist sie ausserdem wegen ihrem gemässigtem Klima Sommerresidenz von König Mohammed VI.
In der Nähe der Stadt sind Reste einer phönizischen Siedlung gefunden worden. Danach wurde das Gebiet römische Kolonie. Zwischen 1610 und 1689 sowie 1909/12 und 1956/57 gehörte es zu Spanien.